Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wann dehnen?
#51
4 Wochen später gingen dann auch die 4mm mit dem Dehnstab.

Aber seit 5-6 Wochen versuche ich die 5mm. Leider erfolgslos, der Dehnstab geht nicht mal rein. glaub ich bin so bei 4,5mm.
Ich habe schon versuch das Piercing zu beschweren, aber nach paar Stunden schmerzt es.
Zitieren
#52
(11.12.2021, 23:17)muhmann schrieb: 4 Wochen später gingen dann auch die 4mm mit dem Dehnstab.

Aber seit 5-6 Wochen versuche ich die 5mm. Leider erfolgslos, der Dehnstab geht nicht mal rein. glaub ich bin so bei 4,5mm.
Ich habe schon versuch das Piercing zu beschweren, aber nach paar Stunden schmerzt es.

Hast du mal versucht, neben dem 4er einen weiteren dünnen Ring einzusetzen und den dann langsam durch dickere zu ersetzen? So klappt es bei mir immer ganz gut. Ich fange mit 2mm an, lasse den ein paar Tage drin, bis sich alles komfortabel anfühlt, dann 2,3mm, 3mm und dann sollte die nächste Größe schon passen.
Zitieren
#53
(12.12.2021, 02:05)bloody schrieb:
(11.12.2021, 23:17)muhmann schrieb: 4 Wochen später gingen dann auch die 4mm mit dem Dehnstab.

Aber seit 5-6 Wochen versuche ich die 5mm. Leider erfolgslos, der Dehnstab geht nicht mal rein. glaub ich bin so bei 4,5mm.
Ich habe schon versuch das Piercing zu beschweren, aber nach paar Stunden schmerzt es.

Hast du mal versucht, neben dem 4er einen weiteren dünnen Ring einzusetzen und den dann langsam durch dickere zu ersetzen? So klappt es bei mir immer ganz gut. Ich fange mit 2mm an, lasse den ein paar Tage drin, bis sich alles komfortabel anfühlt, dann 2,3mm, 3mm und dann sollte die nächste Größe schon passen.

ich hatte jetzt knapp 2 Tage lang 2x 2,4mm (müssten die sein) drinnen. die gehen leicht rein. leider ging danach immer noch kein 5mm Dehnstab, ist ist zu eng und schmerzt dann. Mir tut der Stichkanal nun auch ein wenig schmerzen, wird aber besser. Kann dort ein Nerv sitzen?  Huh
Zitieren
#54
(02.01.2022, 20:02)muhmann schrieb: ich hatte jetzt knapp 2 Tage lang 2x 2,4mm (müssten die sein) drinnen. die gehen leicht rein. leider ging danach immer noch kein 5mm Dehnstab, ist ist zu eng und schmerzt dann. Mir tut der Stichkanal nun auch ein wenig schmerzen, wird aber besser. Kann dort ein Nerv sitzen?  Huh 
Kein Wunder...
Der Umfang der beiden 2,4mm Ringe nebeneinander entspricht nur knapp dem Umfang eines 4mm Rings.
Um den 5er reinzubekommen müsstest Du vorher mindestens 2x 3mm tragen!

Bei mir hat das Dehnen mit 2 Ringen aber auch nie funktioniert. 
Die kleine Stärke des zusätzlichen Rings reizt den Stichkanal.
Eigentlich logisch, wir kennen das alle von den dünnen Stärken zum Anfang...
Das mit den zusätzlichen Ringen wird daher meist auch nur bei denjenigen funktionieren, die sowieso ein besonderes dehnfähiges Gewebe haben.

Viel Geduld, ein Bad in warmen Wasser und der Einsatz eines Dehnstabs hat bei mir immer zum Erfolg geführt. Manchmal auch erst im zweiten Anlauf. Und das Dehnen war immer deutlich unangenehmer als das Stechen selber.
Also suche dir ein Beissholz...

Gruß Joe
Zitieren
#55
Ich habe seit September den PA mit 4mm Ring.

hatte diese Woche den Ring für 6 Stunden draußen. Danach ging es nicht wieder rein. Ist das so schnell normal?

Am Tag danach brauchte ich wieder den Dehnstab. Und nach 10-20 min ging es dann. Fühlt sich aber wieder sensibel an (schmerzt wenn man drückt oder dreht).
Zitieren
#56
(25.02.2022, 19:51)muhmann schrieb: Ich habe seit September den PA mit 4mm Ring.

hatte diese Woche den Ring für 6 Stunden draußen. Danach ging es nicht wieder rein. Ist das so schnell normal?

Am Tag danach brauchte ich wieder den Dehnstab. Und nach 10-20 min ging es dann. Fühlt sich aber wieder sensibel an (schmerzt wenn man drückt oder dreht).

Das verhält sich bei jedem Prinzen unterschiedlich.

Ich habe meinen PA jetzt seit 5 Jahren und trage seit ca einem Jahr 12mm.
Der letzte Dehnschritt ist nach einem Jahr 10mm von selber gegangen.
Als ich vor einiger Zeit gemerkt habe, dass der Ring schon wieder ca. 2mm Spiel hat, habe ich für 1 1/2 Tage einen 10mm Titanring eingesetzt.
Nach diesem Zeitraum ging der 12er gerade noch so ohne Dehnstab rein.

Rausnehmen habe ich mich im ersten Jahr gar nicht getraut. Jetzt gehen problemlos mehrere Stunden, aber mehr würde ich nicht ausprobieren.

Kann aber bei jedem unterschiedlich sein. Also am besten selber vorsichtig herantasten.

Gruß Joe
Zitieren
#57
(25.02.2022, 19:51)muhmann schrieb: Ich habe seit September den PA mit 4mm Ring.

hatte diese Woche den Ring für 6 Stunden draußen. Danach ging es nicht wieder rein. Ist das so schnell normal?

Am Tag danach brauchte ich wieder den Dehnstab. Und nach 10-20 min ging es dann. Fühlt sich aber wieder sensibel an (schmerzt wenn man drückt oder dreht).


War bei mir genauso. Erst nach mehreren Jahren und nachdem ich bei mindestens 6 mm angekommen war, hat es sich nicht mehr komplett zusammen gezogen bei mir.
Momentan habe ich einen  2,4 mm Stab (Apa) - das PA Loch ist schätzungsweise trotzdem bei etwa 4 mm.

Ich würde vermeiden ihn raus zutun, bis du ihn länger hast bzw. etwas mehr gedehnt hast.
Zitieren
#58
(25.02.2022, 19:51)muhmann schrieb: hatte diese Woche den Ring für 6 Stunden draußen. Danach ging es nicht wieder rein. Ist das so schnell normal?

Ob normal, weiß ich nicht, aber ich kann es zumindest auch bestätigen. Ich habe meinen PA nun drei Jahre. Gedehnt habe ich bis 6 mm. So trug ich ihn viele Monate. Ich war mir unsicher, ob ich ihn nicht zu wuchtig finde und wechselte zurück auf 5 mm. Schon einen Tag später ging der 6er nur noch mit Mühe rein. Ich musste erst eine leichte Verengung überwinden.

Nun, mir gefällt 5 besser und bin letztlich dabei geblieben. Neulich machte ich für meine Freundin eine Ausnahme. Sie (selbst gepierct und grundsätzlich begeistert von meinem Prinzen) war neugierig, wie es ohne ist, zumal beim Oralverkehr, da sie ein Zungenpiercing trägt. Also habe ich mich breitschlagen lassen und nahm ihn raus. Was ja schonmal blöd ist, man muss ja erstmal Werkzeug holen  Big Grin. Danach wollte ich die Stimmung nicht ruinieren und kümmerte mich erst am morgen drum. War schon wieder etwas zusammengezogen, ging nur der 4er locker durch. Nach nur einer Nacht!

Mir zeigt das zweierlei: 
  1. Ich mache künftig solche Ausnahmen nicht mehr.
  2. Eigentlich ein gutes Zeichen. Denn ich überlege, vom PA auf den Apa zu wechseln. Und dann ist es sicherlich sinnvoll mit Blick auf den dann erstmal wieder dünnen Erstschmuck, den PA zuvor "zurückzudehnen", also sich wieder zurückbilden zu lassen.
Lobe 1995 *** Frenum 2014 *** PA 2019.
Zitieren
#59
(26.02.2022, 13:19)mick schrieb:
(25.02.2022, 19:51)muhmann schrieb: hatte diese Woche den Ring für 6 Stunden draußen. Danach ging es nicht wieder rein. Ist das so schnell normal?


[*]Eigentlich ein gutes Zeichen. Denn ich überlege, vom PA auf den Apa zu wechseln. Und dann ist es sicherlich sinnvoll mit Blick auf den dann erstmal wieder dünnen Erstschmuck, den PA zuvor "zurückzudehnen", also sich wieder zurückbilden zu lassen.
[*]
Habe ich auch so gemacht und nach ein paar Tagen war das PA Loch fast zu. Durch den Apa Stab dehnt sich das wieder etwas mehr auf (auch bei geringerer Stätke). Zumindest ist es bei mir so - aber ist natürlich deutlich kleiner als das PA Loch vorher.
Beim Pinkeln trotzdem etwas ungünstig.
Der Apa lohnt sich dennoch. Wink
Zitieren
#60
Naja, dass es beim Pinkeln etwas tropfen kann, kennen wir ja!  Big Grin
Lobe 1995 *** Frenum 2014 *** PA 2019.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste