Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
erster Schmuckwechsel
#1
Hey!

Wie lange muss ich ungefähr warten bis ich das erste mal den Schmuck wechseln kann? Ich wurde am 18.06., also vor 14 Tagen, gekrönt und möchte gerne auf einen kleineren Ring mit gleicher Drahtstärke umsteigen. Heißt noch nicht dehnen, das ist natürlich zu früh, jedoch ist der Erstschmuck recht groß im Durchmesser und ist bei einer Errektion etwas unangenehm da ich unbeschnitten bin. Habe keine Schmerzen, brennt auch nicht, spannt nur etwas. Big Grin

Ansonsten ist der PA mega und ich bin immernoch mega happy! Fehlt lediglich die Feinabstimmung Tongue
Habe auch im Alltag keinerlei Probleme. Arbeite im Handwerk, bin täglich körperlich sehr aktiv und habe keine Einschränkungen durch den PA. Alles top!

Gruß
Andy
Zitieren
#2
Ich würde noch einmal 2 Wochen warten
1x Hafada 4mm
1x Frenulum 
2x Tunnel 8mm
1x PA 8mm
2x BWP 1,6mm
1x Pubic 1,6mm
Zitieren
#3
Okay, danke. Smile Hab ich mir fast gedacht, ist aber kein Problem. Hab wie gesagt keine Schmerzen mehr, ist nur unangenehm wenn man unbeschnitten ist und die Vorhaut über einen recht großen Ring drüber muss und auch nur bei einer Errektion, im normalen Alltag ist alles super und ich freu mich immer noch wie bolle wenn ich den Ring sehe. Big Grin Dann schau ich mal in 2-3 Wochen.

Gruß
Andy
Zitieren
#4
Hallo, bei mir war von Anfang an klar dass ich auf größere Drahtstärke dehnen will, also war mit Schmuckwechsel auch der erste
Dehnschritt inkludiert. Ich wurde mit 3,2 mm gestochen und hab dann auf 4mm gedehnt.
Vielleicht, wenn gewünscht kannst du das ja auch kombinieren...
Jetzt trage ich 15mm Drahtstärke...
Lg
Zitieren
#5
Hey,

danke für deine Antwort. Ich möchte später auch aufjedenfall dehnen, dachte nur dass man vorher vllt. schon den Schmuck wechseln und den Durchmesser verkleinern kann um den Tragekomfort zu erhöhen. Werde dann aber noch etwas warten und es wohl so machen wie du und den Schmuckwechsel mit dem ersten Dehnschritt kombinieren.

Gruß
Andy
Zitieren
#6
(03.07.2020, 18:12)thea_n_d schrieb: Hey,

danke für deine Antwort. Ich möchte später auch aufjedenfall dehnen, dachte nur dass man vorher vllt. schon den Schmuck wechseln und den Durchmesser verkleinern kann um den Tragekomfort zu erhöhen.  Werde dann aber noch etwas warten und es wohl so machen wie du und den Schmuckwechsel mit dem ersten Dehnschritt kombinieren.

Gruß
Andy
Viele Piercer machen es so dass bei der Nachkontrolle 5-6 Wochen nach dem Stechen ein Ring mit kleinerem Durchmesser eingesetzt wird.
War bei mir auch so

Der erste Dehnschritt wird nicht vor 12 Wochen nach dem Stechen empfohlen...

Das Problem mit der Vorhaut hatte ich auch.
Wirklich nicht angenehm...
Bei mir hat geholfen die Vorhaut zeitweise nach hinten gezogen zu tragen.

Gruß Joe
Zitieren
#7
Du kannst ohne weiteres den Ring wechseln, wichtig ist nur, keine Pause zwischen Entfernen des alten und einsetzen des neuen Rings zu machen. Das Loch zieht sichrasant schnell zusammen.
Zitieren
#8
(03.07.2020, 21:34)vincens schrieb: Das Loch zieht sichrasant schnell zusammen.
Das stimmt.
Wenn du selbst wechseln willst, würde ich mir auf jeden Fall einen passenden Einführstift besorgen.
Wäre echt blöd wenn du den Ring nicht wieder rein bekommst.

Gruß Joe
Zitieren
#9
Hallo liebe Prinzen,
es heißt meistens, dass frühestens 6 Wochen nach dem stechen gedehnt werden kann. Das ist für mich eine pauschale Aussage um ein Risiko auszuschließen. 
Bei jedem verläuft die Wundheilung anders. Deswegen meine Frage: Woran erkenne ich, dass der Stichkanal komplett verheilt ist, und der erste Dehnschritt ohne negative Folgen gemacht werden kann ?
LG Michael
Krönung am 03.07.20 - PA 2,4 x 19 mm Titan
17.09.20 - PA 3,0 x 19 mm Titan
24.09.20 - PA 4,0 x 16 mm Stahl
10.10.20 - PA 5,0 x 16 mm Stahl
14.12.20 - PA 6,0 x 16 mm Stahl
16.04.21 - PA 7,0 x 16 mm Stahl
18.04.19 - 1 Hafada 4,0 x 16 mm Stahl
23.11.20 - 5 Hafada 2,0 x 12 mm Titan
08.02.21 - 5 Hafada 3,0 x 12 mm Stahl
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste